Feuerverzinken der hygro care® Stahlprodukte

feuerverzinkung

hygro care®-Qualität von Anfang an für lange Zeit …

Beim Verzinkungsprozess diffundieren Stahl und Zink zu einer untrennbaren Verbindung. Zink dient dem Stahl als Opferanode, welche ihn so lange vor Korrosion schützt, bis es sich selber vollständig verbraucht hat.

Beim Verzinken von Stahl gibt es verschiedene Techniken, wie Teile verzinkt werden können. Neben der Stückverzinkung, welche wir für alle unsere hygro care®-Stahlprodukte einsetzen, gibt es noch das Sendzimirverzinken (Bandverzinkung), das galvanische Verzinken sowie das thermische Spritzverzinken.

Wobei es – abgesehen von den verschiedenen, oben genannten Verzinkungstechniken – bei der Tauch-Stückverzinkung noch die Unterteilung in eine so genannte Normaltemperaturverzinkung (NTV) und eine so genannte Hochtemperaturverzinkung (HTV) gibt. Der Unterschied liegt erst einmal, wie der Name schon vorgibt, in der angewandten Temperatur der Zinkschmelze. Während bei der NTV eine Temperatur von rund 450 Grad genutzt wird, wird bei der HTV das Zink auf eine Temperatur von bis zu 620 Grad gebracht. Diese beiden auf den ersten Blick ziemlich ähnliche Verzinkungsvarianten unterscheiden sich in mehreren, teils sehr gravierenden Punkten. Schon bei der Wahl des Zinkkessels, worin sich die Zinkschmelze befindet, muss im vorhinein klar sein, welche Verzinkungsvariante gefahren werden soll, denn während für die NTV ein Stahlbecken völlig ausreichend ist, muss bei der HTV ein keramisches Becken verwendet werden. Des Weiteren entstehen bei den unterschiedlichen Verzinkungsvarianten gravierend unterschiedliche Ergebnisse. Denn während bei der NTV eine dünnere Stahl-Zink-Legierung mit einer dickeren Reinzinkschicht entsteht, so ist es bei der HTV so, dass eine dickere Stahl-Zink-Legierung mit einer dünneren Reinzinkschicht entsteht. Auch optisch gibt es Unterschiede zwischen diesen beiden Verzinkungsvarianten: Die NTV zeigt sich in der bekannten wolkenförmigen, silber glänzenden Oberfläche, während die HTV eine meist durchgehend mattgraue Oberfläche aufweist.

Die für unsere hygro care®-Produkte verwendete Stückverzinkung (NTV) zeichnet sich dadurch aus, dass die Stahlprodukte bzw. die einzelnen Bauteile im Rohzustand komplett gefertigt und erst dann als fertige Stücke im Tauchbad bei über 450 Grad komplett feuerverzinkt werden. Hierdurch werden die Bauteile rundherum vor Korrosion geschützt. Hohlprofile werden durch das Tauchverfahren innen sowie außen gleichermaßen geschützt. Bei dieser Art der Verzinkung wird üblicherweise eine Schichtstärke von 50 bis 150 Mikrometer erreicht, wodurch für die Bauteile ein extrem langlebiger, robuster und wartungsfreier Korrosionsschutz erreicht wird.

Um eine bestmögliche Qualität zu erhalten sind im Vorgang viele Parameter zu berücksichtigen. Das optimale Ergebnis beginnt schon mit der Auswahl des zu verzinkenden Materials. Hierbei achten wir schon beim Einkauf auf die Verzinkungsfähigkeit aller Materialien. Zum Beispiel ist der richtigen Anteil an Silizium im Stahl enorm wichtig für die Verzinkungsqualität. Um auf Nummer Sicher zu gehen, werden – neben der entsprechenden Order bei unseren langjährigen Lieferanten – vor dem Kauf der Materialien die einzelnen Chargen mittels einer Prüfverzinkung getestet. Desweiteren müssen alle Teile nach der Rohproduktion und vor dem Eintauchen ins Verzinkungsbad noch einige Vorbehandlungen über sich ergehen lassen. So werden alle Teile erst einmal komplett entfettet, dann werden Sie zudem noch einmal gebeizt, anschließend gefluxt und getrocknet, bis sie dann schlussendlich im Tauchbad ihre Verzinkung erhalten.

So erhalten alle hygro care®-Stahlprodukte eine optimale Verzinkung, wodurch sie für einen sehr langen Zeitraum vor Korrosion geschützt sind und zudem eine Unterwanderung durch Rost nahezu ausgeschlossen ist.





Beratung erwünscht?

Christos Esser
Esser Unterschrift

Christos Esser

Beratung & Vertrieb

Tel.: +49 2165 - 5061
Fax: +49 2165 - 5064
c.esser@hygrocare.com

Über 25 Jahre Erfahrung für Sie

Seit über 25 Jahren stellen wir Stadtmobiliar für Sie her. Da kommt einiges an Know-How zusammen. Wir hören hin, lernen und optimieren – und schaffen damit Stadtmöbel, die den Anforderungen eines modernen Stadtbildes entsprechen. Mit unserer Expertise stehen wir Ihnen gerne zur Seite und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme